Dialoganlass «Mobility as a Service»

Die digitale Entwicklung wird auch den Verkehr grundlegend verändern. Vieles spricht dafür, dass im Jahre 2025 nicht mehr einzelne Verkehrsträger und Unternehmen separate Angebote zur Verfügung stellen, sondern dass Internet-Plattformen «Mobility as a Service» anbieten, d.h. Mobilitätsdienstleistungen von A nach B – als Kombination von öV, Mietauto, e-Bike, Taxi usw.

Unter dem Titel „Mobility as a Service – Welche Governance braucht die digitale Mobilität?“ beschäftigte sich die Dialog-Plattform für intelligenten Verkehr, AVENIR MOBILITÉ | ZUKUNFT MOBILITÄT, am 23. Februar 2018 mit der aufstrebenden neuen Technologie. Mehr als 165 Fachleute aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und der Mobilitätsbranche liessen sich im Careum Auditorium in Zürich von Vertretern führender Organisationen über den Stand der Entwicklung informieren.

Lesen Sie hier den Fazitbericht.

Referenten und Panelteilnehmer:

  • Maxime Audouin PhD Researcher EPF Lausanne
  • Åse Elvebakk Business Development Traffic and Travel Information TomTom
  • Noah Gunzinger Geschäftsleitung Supercomputing Systems
  • Bernard Guillelmon CEO BLS
  • Christian Heimgartner Geschäftsführer Roland Müller Küsnacht AG
  • Michael Kieslinger Managing Partner Fluidtime Data Services
  • Filippo Leutenegger Stadtrat und Vorsteher Tiefbauamt Stadt Zürich
  • Andreas Mai Executive Vice President Keolis America
  • Andreas Meyer CEO SBB
  • Martin Russ Direktor Austriatech
  • Erwin Wieland Vizedirektor Bundesamt für Strassen ASTRA

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 23.02.2018 13:30
Termin-Ende 23.02.2018 17:30
Registration Start Date 01.11.2017
Stichtag, Anmeldungsende 16.02.2018
Preis für Nicht-Mitglieder in CHF 150
Ort
Careum Auditorium
Pestalozzistrasse 3, 8032 Zürich, Schweiz Zürich, Zürich 8032 Switzerland
Careum Auditorium
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar